Rotorua – Polynesian Spa

Während unseres Aufenthaltes in Rotorua ist das Wetter nicht sehr beständig und so entscheiden wir uns das Polynesien Spa zu besuchen. Das Spa ist ein Geo-Thermalbad, dessen 28 Wasserbecken von 2 natürlichen Quellen gespeist wird.

Im wesentlichen teilt sich der Spa in 3 Bereiche auf: Lake Spa, Adult Pools und Private Pools. Der Lake Spa beinhaltet 5 Naturstein-Pools mit Wassertemperaturen zwischen 36 und 42 Grad, einen Umkleidebereich mit kostenlosen Schließfächern & Handtüchern sowie 5 Steinliegen, die durch das Thermalwasser gewärmt werden und einen Ruhebereich mit einigen Stühlen. Die Adult Pools umfassen 8 Pools von 38 bis 42 Grad. Auch hier gibt es Umkleideräume, mit nicht abschließbaren Fächern, abschließbare kosten extra.

Verschiedene Packages können erworben werden und wir entscheiden uns für das Deluxe Double Dipper Package, welches 69 NZD pro Person kostet. Dieses beinhaltet den Zugang zu dem Lake Spa und den Adult Pools sowie ein Freigetränk.

 

Dies gefällt uns gut:

  • große Auswahl an Pools mit wirklich tollem Blick über den See
  • Handtücher können gegen kleine Gebühr ausgeliehen werden bzw. sind in den Deluxe-Packages inklusive

 

Dies gefällt uns weniger gut:

  • Umfang der buchbaren Pakete ist etwas verwirrend und nicht ganz logisch
  • Es gibt keine direkte Verbindung zwischen dem Lake Spa und den Adult Pools. Der einzige Weg führt über die Rezeption/Kasse zwischen der Warteschlange hindurch, wo man sein Armband, dass man beim Kauf des Tickets erhält, vorzeigen muss
  • keine Ruhemöglichkeiten in Form von Liegen, außer den 5 Steinliegen, die natürlich schnell und dauerhaft belegt sind

 

Tipps:

  • gegen Nachmittag scheint es voller zu werden, als wir den Spa verlassen 
  • Zugang zu einem Bereich ausreichend, man braucht nicht unbedingt das Paket für Lake Spa und Adult Pools

 

Fazit:

Man darf sich von dem Begriff Spa nicht irreleiten lassen, es handelt sich hier eher um eine Möglichkeit, sich in heißem Thermalwasser zu entspannen (es sei denn, man bucht sich noch diverse Anwendungen dazu), die Atmosphäre und ein nicht vorhandener Entspannungsbereich rechtfertigen jedoch nicht die Eintrittspreise. Bei schlechtem Wetter jedoch durchaus ein netter Zeitvertreib in Rotorua.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.